Firmenhistorie





 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 


 

  
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
    




 
 







 

















1904
Josef Kottenstedte wird in Beelen geboren
 
1936
Gründung des Hauderergewerbes ("Mietkutscher") Zu dieser Zeit gab es nur wenig Kraftfahrzeuge auf dem Land. Die ersten Fahrzeuge waren ein 6-Sitzer-PKW, ein Lastkraftwagen Marke Opel Blitz sowie ein Omnibus. Später kamen ein "Wanderer" und ein Chevrolet dazu.
 
1939
Einzug aller Fahrzeuge bis auf einen PKW durch die Wehrmacht.
 
1945
Kriegsende und Neuanfang.
Fahrzeuge: ein DKW und ein älterer LKW, der später zu einem Bus umfunktioniert wurde.
 
1948
Erwerb eines alten Wehrmachts-Busses Marke Opel Blitz, mit dem die Strecke Ostenfelde-Warendorf gefahren wurde. Später bis Oelde erweitert. Gegen Ende des Jahres kam ein Dürrkopp-Omnibus dazu.
 
1946-48
Josef und Paula Kottenstedte errichten mit großem persönlichen Einsatz am Eckey an der Landstraße Oelde Warendorf ein neues Wohn- und Geschäftshaus.
 
1949
Zwei weitere Busse erweiterten die Flotte: Ein mit Flaschengas betriebener Ford-Bus und ein Bus Marke Magirus.
 
1950
Nach den ersten schweren Jahren wurde der Wunsch nach Abwechslung größer. Dazu gehörten natürlich auch Busfahrten ins Grüne und zu Sehenswürdigkeiten.
 
1951
Ein weiterer Kleinbus für 17 Personen wurde angeschafft. Die Überlandlinie Oelde-Warendorf wurde mit Anhänger gefahren!
 
1953
Josef Kottenstedte erwirbt den ersten fabrikneuen Bus - einen Kässbohrer mit selbsttragenden Aufbauten (Setra).
 
1961/62
Die Firma Kottenstedte erwirbt ein Grundstück des Bauern Homann, und funktioniert es zu einem Betriebshof für Omnibusse um.    
 
1968
Das Amt Beelen überträgt der Firma den Schülerverkehr Beelen - Westkirchen.   
 
1970
am 29. Dezember stirbt Josef Kottenstedte Senior.
Das neue Wohn- und Bürohaus an der von-Eichendorff-Straße wird bezogen.
 
1971
Kottenstedte-Busse sind mit Funkgeräten ausgestattet.
 
1975
Josef Kottenstedte Junior nimmt das Lenkrad in die Hand und tritt damit das Erbe seiner Eltern an.
 
1983
Errichtung des neuen Betriebshofes.
 
1988
Am 29.03.1988 begann eine neue Ära im Omnibusbetrieb Kottenstedte.
Josef Kottenstedte entschließt sich nach reiflicher Überlegung dazu, als erster deutscher Busunternehmer einen Bus der holländischen Firma BOVA zu kaufen.
Diese Reisewagen waren wesentlich günstiger in der Anschaffung, so dass neue Finanzierungsmodelle entwickelt werden konnte.
Mit dieser Entscheidung war der Grundstein zur erheblichen und rasanten Betriebsvergrößerung gelegt worden.         
 
1991
Frau Ayse Nikolakarakou beginnt als erste Auszubildende im Hause Kottenstedte Ihre Ausbildung zur Bürokauffrau. Von nun an gehört das Unternehmen zu den Ausbildungsbetrieben der IHK Münster.         
 
1996
Tochter Petra Kottenstedte kehrt mit abgeschlossenem Kulturwirtschaftsstudium ins Unternehmen zurück und baut in den Jahren bis 1999 das Reiseprogramm um einige sehr erfolgreiche Rundreisen aus.
Auch organisiert sie unsere bisher erfolgreichste Saisonabschlussfahrt nach Kiel und Göteborg, zu der wir insgesamt über 1.200 Gäste begrüßen durften.
 
Am 30.06.1996 geht Frau Agnes Kowal als erste Mitarbeiterin der Firma Kottenstedte nach 14 Jahren Betriebszugehörigkeit in den wohlverdienten Ruhestand.
Ihr folgten nach und nach Herr Karl-Heinz Raddatz, Herr Ludger Wältermann, Herr Ludger Kottenstedte, Herr Wolfgang Wende und Frau Annette Kottenstedte.
Allen sind wir zu großem Dank verpflichtet, da sie zum Teil über 35 Jahre Ihre Arbeit in den Dienst unserer Firma gestellt haben und somit nachhaltig zum Unternehmenserfolg beigetragen haben. Besonders erfreut uns, dass sie uns zum größtenteils bis heute jederzeit noch gerne aushelfen und sie somit zu unseren zuverlässigen und erfahrenen Aushilfen zählen.         
 
1998
Eine Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf:
Im Februar 1998 wird der 1.000 BOVA Bus und zeitgleich der erste 15 Meter Magnum in Deutschland in Ostenfelde feierlich eingeweiht. Für lange Zeit bleibt Kottenstedte die einzige Firma im Münsterland, die einen Reisebus mit 66 Sitzplätzen auf einer Ebene anbieten kann.         
 
2000
Die Geschäftsführung der Josef Kottenstedte GmbH wird auf Anne Kottenstedte übertragen, die das Unternehmen in der dritten Generation weiterführen wird.
 
Unter der Redaktion von Herrn Junker erscheint der erste gebundene und farbig gedruckte Reisekatalog.
 
Petra Kottenstedte wechselt zum niederländischen Bushersteller BOVA und wird Geschäftsführerin der österreichischen Niederlassung.
 
31.12.2003 
Das Eigentum der Josef Kottenstedte Einzelfirma sowie alle Gesellschaftsanteile der Josef Kottenstedte GmbH wird per 31.12.2003 gesamtheitlich auf  Anne Kottenstedte übertragen        
 
2004
Anne Kottenstedte heiratet am 04.04.04 ihren Mann Bernhard Giersche. 
 
Am 15.12.2004 kommen die Zwillinge Johanna und Jonathan auf die Welt und halten die komplette Firma einmal mehr auf Trapp.
 
2005
Am 01.09.2005 verstirbt nach langer, schwerer Krankheit Frau Roswitha Kottenstedte.
 
Mit ihr verliert das Unternehmen eine sehr engagierte, stets gerechte und überaus konsequente Seniorchefin. Ihr Weitblick, Ihr Fleiß und Ihre ganz besondere Art mit Mitarbeitern und Kunden umzugehen wird uns allen als stetes Vorbild dienen.
 
2006
Am 03.12.2006 wird das Unternehmen Kottenstedte 70 Jahre alt und schaut auf eine bewegte und stets erfolgreiche Firmengeschichte zurück .

2007
Anne Kottenstedte entschließt sich, das Reiseangebot der Firma um ein weiteres Segmet zu erweitern und gründet mit Herrn Dr. Burkhard Löher die Zusammenarbeit mit der Kulturdirektion Oelde. Von nun an wird es jährlich verschiedene Reisen mit kulturellem Schwerpunkt im Reiseangebot geben.

2008
Am 24.12.2008 verstirbt plötzlich und unerwartet Herr Josef Kottenstedte der seine letzten Lebensjahre im wohlverdienten Ruhestand verbrachte. Seine Verdienste um die Firma sind von unschätzbarem Wert. Seine humorvolle Art wird allen Fahrgästen, die mit ihm unterwegs sein durften noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Die Mitarbeiter trauern um einen vorbildlichen, fleißigen und liebenswerten Menschen und achten sein Lebenswerk mit Respekt und Anerkennung.



Reise Hotline: 0 25 24 / 20 32
Suche:
Top Reisen
Landgut Krumme
1 Tag
ab € 42,- mehr
Christkindlmarkt in Nürnberg
3 Tage
ab € 284,- mehr
Nostalgischer Weihnachtsmarkt
1 Tag
ab € 35,- mehr